[ News | Berichte | Interviews | Redaktion | Eine Reise wert... | Impressum | Links]

Schlosstheater Ludwigsburg

Theaterfiguren-Museum Lübeck

Puppentheatermuseum Berlin

Musikinstrumenten-Museum Berlin

Eine Reise wert...



Puppentheatermuseum Berlin
Das Puppentheatermuseum in Mitten Neuköllns lässt sich am Besten mit dem Sprichwort "Klein aber fein" beschreiben. Es besticht mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Figurencharaktern und Figurenarten, die hier seit 1970 zusammengetragen werden. So zum Beispiel Handpuppen, Stabfiguren, Marionetten, Schattentheaterfiguren, Metamorphosen und Flachfiguren. Darunter befinden sich zudem nicht nur deutsche Puppen, auch wenn die Geschichte Berlins natürlich ein zentrales Thema ist, sondern auch Figuren aus verschiedenen Kulturkreisen Europas, Asiens und Afrikas, zum Teil auch von sehr bedeutenden Bühnen und Figurenbildnern.

Besonders hervorzuheben ist auch der direkte Kontakt zwischen Personal und Besucher, denn unter der Anleitung dessen haben Besucher hier die Möglichkeit auch selbst aktiv zu werden, indem sie selbst einmal eine Marionette führen können. Dabei wird schnell klar, dass dies gar nicht so einfach ist, wie man es sich beim bloßen Anschauen denkt. Die Mitarbeiter nehmen sich hierbei Zeit für ihre Besucher und beantworten gerne und kompetent deren Fragen. Seit 1999 finden zudem Schulungen im Rahmen der Ausbildung zum Spielleiter/ zur Spielleiterin nach den Richtlinien des Bundesverbandes Theaterpädagogik (BuT) statt.

Aktuelle Ausstellungen und Workshoptermine sind zu finden auf www.puppentheater-museum.de

Anschrift:
Karl-Marx-Straße 135
12043 Berlin-Neukölln

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9:00-15:30 Uhr
Sonntag: 11:00-16:00 Uhr

Bericht: Sabrina S.
Fotos: Bernd S.