[ News | Berichte | Interviews | Redaktion | Eine Reise wert... | Impressum | Links]

Schlosstheater Ludwigsburg

Theaterfiguren-Museum Lübeck

Puppentheatermuseum Berlin

Musikinstrumenten-Museum Berlin

Eine Reise wert...



Schlosstheater Ludwigsburg mit Theatermuseum
Das 1758 von Philippe de la GuÍpiŤre für Herzog Carl Eugen erbaute Schlosstheater im Residenzschloss Ludwigsburg ist einziges Zeugnis württembergischer Theater- und Landesgeschichte des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, das nahezu unverändert überliefert wurde. Es beherbergt eine der ältesten funktionstüchtigen Bühnenmaschinen sowie Bühnenbilder des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Das Theater wurde in drei Phasen erbaut:
  • zwischen 1728 und 1733 wurde das Theaterpavillon erbaut
  • 1758 wurden Bühne und Zuschauerraum von Philippe de la GuÍpiŤre erbaut
  • 1812 wurde es für König Friedrich mit klassizistischer Dekoration versehen
  • Seine große Theaterzeit lag zwischen 1750 und 1770. In dieser Zeit wurden prunkvolle Feste gefeiert und Opern und Ballett mit internationalen Stars aufgeführt. 1853 wurde dann die Bespielung für 100 Jahre komplett eingestellt. Seit 1954 wird es wieder regelmäßig für die Ludwigsburger Schlossfestspiele genutzt.

    Wer sich für die Geschichte des Theaters und die damalige Bühnentechnik interessiert, findet Infos und Anschauungsmaterial im kostenlosen Theatermuseum im östlichen Flügelbau, welches täglich geöffnet ist. Weitere Informationen finden Sie unter: Schloss Ludwigsburg

    Bericht: Sabrina S.
    Fotos: Bernd S.